Erfinderworkshops

Die Erfinderworkshops der GI-Fachgruppe “Begreifbare Interaktion” werden seit 2009 jedes Jahr im Frühjahr von einer anderen Forschungsgruppe organisiert.
An zwei halben Tagen (inzwischen meist Do/Fr) treffen sich Wissenschaftler, Praktiker und Studierende, die sich mit dem Thema Tangible Interaction (deutsch: be-greifbare Interaktion) beschäftigen, um neue Ideen, Techniken und Menschen kennenzulernen. Die Erfinderworkshops stehen allen Interessierten offen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist aber erforderlich, da die Zahl der Plätze in der Regel begrenzt ist.

Bisherige Erfinderworkshops

2019: Tangible Blocks. Universität Regensburg (organisiert von Arbeitsgruppe Dr. Raphael Wimmer)

2018: Gamification and Game-Based Learning. FH Dresden (organisiert von Prof. Dr. Marius Brade)

2017: Physiological Sensing. Universität Stuttgart (organisiert von Arbeitsgruppe Prof. Dr. Albrecht Schmidt)

2016: Social. Tangible. Interaction. OFFIS / Universität Oldenburg (organisiert von Arbeitsgruppe Prof. Dr. Susanne Boll)

2015: Printed Electronics. MPI für Informatik und Universität des Saarlandes (organisiert von Arbeitsgruppe Prof. Dr. Jürgen Steimle)

2014: FabLabs. Universität Bremen (Organisiert von Dr. Bernard Robben und der Arbeitsgruppe Dimeb)

2013: TU Darmstadt (organisiert von Arbeitsgruppe Prof. Dr. Max Mühlhäuser)

2012: TU Dresden (organisiert von Arbeitsgruppe Prof. Dr. Rainer Groh)

2011: Bauhaus-Universität Weimar (organisiert von Arbeitsgruppe Prof. Dr. Jens Geelhaar)

2010: Universität Duisburg Essen (organisiert von Arbeitsgruppe Prof. Dr. Albrecht Schmidt)

2009: FH Potsdam (organisiert von Arbeitsgruppe Prof. Reto Wettach)