Workshop “Be-greifbare Interaktion” auf der Mensch & Computer 2013 – Programm

Das Programm des diesjährigen Workshops “Be-greifbare Interaktion” auf der Mensch & Computer 2013 steht jetzt fest. Alle Informationen zum Workshop finden sich unter http://www.dimeb.de/muc2013/

Session 1: 11:00 – 12:30 Uhr
11:00-11:10 Begrüßung
11:10-11:30 Ziegler und Urbas: Begreifbare Interaktion mit Distributed Wearable User Interfaces
11:30–11:50 Israel und Belaifa: TUI-Framework zur Integration be-greifbarer Objekte in interaktive Systeme
11:50-12:10 Winkler, Scharf und Herczeg: SpelLit – Tangible Cross-Device-Interaction beim Erlernen von Lesen und Schreiben
12:10-12:30 Schieche und Bensch: „Talking Objects“: Hilfen für Menschen mit Demenz, Demonstration
Mittagspause: 12:30 – 14:00 Uhr
Session 2: 14:00 – 16:00 Uhr
14:00-14:20 Brade, Müller, Walther und Groh: NUBSL – A Freely Placeable, Low-cost Notification Utility
14:20-14:40 Eschrich, Knöfel, Gründer, Keck und Groh: A Shape-Oriented Approach for Creating Novel Tangible Interfaces
14:40-15:30 Diskussion aller Beiträge
Pause: 15:30 – 16:00 Uhr
Session 3: 16:00 – 17:15 Uhr
16:00-17:00 Gastvortrag: Prof. Dr. Eva Hornecker: All that Talk about Physical Affordances to be Considered Harmful
17:00-17:15 Resümee und Verabschiedung
(Session 4): 17:15 – 18:00 Uhr
Sitzung der GI-Fachgruppe Be-greifbare Interaktion

 

Workshop: Be-greifbare Interaktion auf der Mensch und Computer 2013 – Call for Paper

Bernard Robben1, Sarah Diefenbach2, Marie Schacht3, Anja Zeising1

FB3, AG Digitale Medien in der Bildung, Universität Bremen1

Nutzererleben und Ergonomie Folkwang Universität der Künste Essen2

DAI Labor, Technische Universität Berlin3

Mensch + Computer Logo

Die diesjährige „Mensch und Computer“ – Tagung findet vom 8. bis 11. September in Bremen statt. Dort wird es wieder den Workshop „Be-greifbare Interaktion“ geben, auf dem ein Austausch über die neuesten Entwicklungen und Forschungsergebnisse auf diesem Feld organisiert wird. Sowohl theoretische Auseinandersetzungen, kritische und zukunftsweisende Reflexionen, als auch Berichte praktischer Umsetzung und Systemdemonstrationen sind willkommen.

Schwerpunktsetzung der Beiträge kann folgende Themenstellungen zum Gegenstand haben:

  • Design be-greifbarer Schnittstellen
  • Forschung und Praxis zum Potenzial von Digital Fabrication für be-greifbare Schnittstellen
  • Forschung zu Tangible Interaction, Mixed-Reality und zu physischer Interaktion mit mobilen Endgeräten
  • Technische Grundlagen (z.B. Tracking-Technologien, Realisierung von haptischem Feedback)
  • Empirische Erforschung der Wirkungen be-greifbarer Schnittstellen
  • Entwicklung von Methoden
  • Theoretisches Grundlagenverständnis des Gebiets und Modellbildung
  • Diskussion philosophischer, psychologischer und pädagogischer Implikationen
  • Anwendungen be-greifbarer Interaktion
  • Demonstration von Systemen und Prototypen

Call for Paper

Termine:

01.06.2013            Frist für die Einreichung von Beiträge

26.06.2013            Benachrichtigung über Annahme der Beiträge

05.07.2013            Überarbeitung bis zur finalen Version der angenommenen Beiträge

Kontakt: begreifbareinteraktion@tzi.de