Workshop Be-greifbare Interaktion auf der Mensch und Computer am 4.9.2016 in Aachen

Am 4.9.2016 fand der Workshop unserer Fachgruppe auf der Mensch-und-Computer-Konferenz in Aachen statt.

Die Proceedings des Workshops wurden in der Digital Library des Fachbereichs veröffentlicht.

Programm

09:00 Begrüßung

09:15 Keynote von Martin Kaltenbrunner: „TUIO2: Ein Repräsentationsmodell Interaktiver Oberflächen.“

Martin Kaltenbrunner ist Professor am Interface Culture Lab der University of Art and Design in Linz, Österreich. Seine Forschung konzentriert sich auf Begreifbare Benutzungsschnittstellen und die Entwicklung neuer Mensch-Maschine-Interaktionskonzepte für kreatives Gestalten mittels offener Tools. Als Mitbegründer von Reactable Systems war er zentral an der Entwicklung des Interaktions-Designs des Reactable beteiligt, einem elektronischen Musikinstrument mit einer begreifbaren Benutzungsschnittstelle. Er ist außerdem Autor des Open-Source Tangible-Interaction-Frameworks reacTIVision und dessen TUIO-Protocol, das in vielen begreifbaren tischbasierten Anwendungen verwendet wird. (http://modin.yuri.at/)

10:15 Session 1: Tangibles zum Lernen und gegen das Vergessen (Session-Chair: Alexandra Voit)

10:15    ELBlocks – An Interactive Semantic Learning Platform for Tangibles. David Bouck-Standen, Marco Schwandt, Thomas Winkler and Michael Herczeg (Universität Lübeck)
11:45    Evaluation der Lehre: be-greifbar mit so wenig Papier wie möglich. Sebastian Müller, Martin Christof Kindsmüller (Technische Hochschule Brandenburg)
11:15    Tangibles für Menschen mit Demenz: Erinnerungen zum Anfassen. Jan Preßler, Stephan Huber, Nam Tung Ly, Jörn Hurtienne (Universität Würzburg)

11:45-12:45 Mittagspause

12:45 Session 2: Neue Interaktionstechniken (Session-Chair: Habakuk Israel)

12:45    Elastische Displays im Einsatz. Mathias Müller, Dietrich Kammer, Rainer Groh (TU Dresden)
13:15    DIY – Tangible Objekte für kapazitive Displays. Valentina Burjan, Kirstin Kohler, Emylie Pereira (Hochschule Mannheim)
13:45    Umsetzung einer natürlichen Interaktion mittels Head-Mounted-Display unter Einbezug von taktilen Rückmeldungen. Max Bernhagen, Daniel Hertwig, Jonas Tretzel, Frank Dittrich (TU Chemnitz)

14:15 Vorstellung Demo-Beiträge

14:25 Demosession (und Kaffeetrinken) mit folgenden Beiträgen:

  • Eberhard Engelhardt: Logik begreifbar Machen
  • Max Bernhagen, Daniel Hertwig, Jonas Tretzel, Frank Dittrich: Umsetzung einer natürlichen Interaktion mittels Head-Mounted-Display unter Einbezug von taktilen Rückmeldungen
  • Valentina Burjan, Kirstin Kohler, Emylie Pereira: DIY – tangible Objekte für kapazitive Displays
  • Jan Preßler, Stephan Huber, Nam Tung Ly, Jörn Hurtienne: Tangibles für Menschen mit Demenz: Erinnerungen zum Anfassen
  • Nassrin Hajinejad, Barbara Grüter, Simon Bogutzky: Walking phrases: modeling the walking process with respect to contextual conditions
  • Mayar Ali, Dirk Reichardt: Grip Force for Tangible Interaction Using MYO
  • Dmitry Alexandrovsky, Katya Alvarez, Benjamin Walther-Franks, Joschua Wollersheim and Rainer Malaka: Jump‘n’Rhythm: A video game for training timing skills

 

15:00 Session 3: Embodied cognition (Session-Chair: Torben Wallbaum)

15:00    Walking phrases: modeling the walking process with respect to contextual conditions. Nassrin Hajinejad, Barbara Grüter, Simon Bogutzky (Hochschule Bremen)
15:30    Jump‘n’Rhythm: A video game for training timing skills. Dmitry Alexandrovsky, Katya Alvarez, Benjamin Walther-Franks, Joschua Wollersheim, Rainer Malaka (Universität Bremen)

16:00 Sitzung der Fachgruppe Be-greifbare Interaktion (offen für alle Workshopteilnehmer und Gäste)

17:00 Ende des Workshops

Workshop-Organisation: Alexandra Voit (Universität Stuttgart), Torben Wallbaum (OFFIS Oldenburg) und Habakuk Israel (HTW Berlin)